Severin SM 9684
Handhabung96%
Ausstattung98%
Verarbeitung98%
Verpackung98%
Preis/Leistung95%
98%Wertung
Der Severin SM 9684 gehört nicht zur günstigsten Preisklasse, ist aber sein Geld wert. Wer täglich oder sogar mehrmals täglich perfekten Milchschaum will, ist mit diesem Automaten bestes bedient. Neben anderen Stärken spielt der Aufschäumer bei diesem Kriterium seine höchste Trumpfkarte aus. Das macht ihn besonders empfehlenswert.

Mit dem Severin SM 9684 Milchaufschäumer kann normaler Filterkaffee in Milchkaffee mit fester Milchhaube verwandelt werden. Auch wer bereits eine Espressomaschine ohne integrierten Milchaufschäumer besitzt, kann mit diesem stationären Gerät die Lücke schließen. Es wird wahlweise kalter, warmer oder heißer Milchschaum oder einfach nur heiße Milch im Induktionsverfahren produziert.

Zuverlässiger Milchschaum-Automat

Als hochwertiges, aber auch nicht ganz günstiges Aufschäumgerät für Milch erfreut der Severin SM 9684 alle Kenner von gutem Milchschaum. Erwartet wird ein möglichst fester Schaum, der sich auch nach längerer Zeit noch im Latte-Macchiato-Glas oder in der Milchkaffee-Tasse hält.
Und solch hochwertigen Schaum stellt dieser Automat auch her. Es spielt dabei keine Rolle, welche Milchfettstufe gewählt wird. Das Ergebnis ist für alle Milchsorten überdurchschnittlich gut. Die Stimmung bezüglich der Schaumqualität ist durchweg positiv. Man ist einhellig begeistert. Der Anschaffungspreis begeistert nicht ganz so, wird angesichts der Produktleistung aber letztlich als fair eingestuft.

Passables Design und gute Verarbeitung

Optisch ist der Severin SM 9684 vielleicht kein Design-Glanzstück, aber auch nicht gerade unschön, zumal Edelstahl die Optik prägt. severin-sm-9684-1.jpgDer Einsatz, in dem sich die Induktionsfunktion befindet, ist wohlgeformt, um das Hineinsetzen der Becherkanne so geschmeidig wie möglich erfolgen zu lassen.
Das Gefäß wird einfach, ohne dass man zielsicher eine „Steckvorrichtung“ treffen müsste, in die Station gestellt. Zudem kann das Gefäß aus allen Richtungen aufgesetzt werden. Auch der Dauertest wird bestanden Stolze Inhaber können selbst nach einem Jahr Gebrauch keine Ermüdungserscheinungen feststellen. Die hochwertige Verarbeitung ist also auf eine lange Lebensdauer des Produkts ausgelegt.

Induktionsverfahren als Besonderheit

Im Gegensatz zu vielen integrierten Milchaufschäumern, die klassisch mit Wasserdampf aus einer Düse funktionieren, kommt hier als technische Raffinesse das Induktionsverfahren zum Einsatz. Dadurch ist zum einen eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit gewährleistet. Zum anderen verteilt sich die Temperatur in der Milch gleichmäßig, was letztlich ja auch die Bedingung dafür ist, dass der Schaum so perfekt wie möglich wird. severin-sm-9684-2.jpgEnergieeffizient ist dieses Verfahren ohnehin. Und da keine mechanischen Teile strapaziert werden, trägt dieses Verfahren dann eben auch zur langen Lebensdauer des Severin SM 9684 bei.

Leise beim Aufschäumen, schnell zu reinigen

Die Lautstärke, die ja gerade bei düsenbetriebenen Aufschäumern legendär hoch ist, spielt hier fast gar keine Rolle. Der Betrieb erfolgt, begünstigt durch das Induktionsverfahren, diskret und leise. Somit würde also auch seiner Nutzung in einer Büro-Kaffeeküche, wo er dann wahrscheinlich häufiger benutzt würde, nichts im Wege stehen.
Besonders lobenswert ist die Tatsache, dass der Becheraufsatz, der auf die Station gestellt wird, das einzige ist, was man nach Gebrauch ausspülen oder reinigen muss. Natürlich sind die Becheraufsätze spülmaschinenfest.

Vorteile:

  • hervorragende Schaumproduktion
  • gutes Fassungsvermögen
  • spülmaschinenfestes Gefäß
  • einfache Bedienung
  • gute Verarbeitungsqualität

Fazit

Der Severin SM 9684 gehört nicht zur günstigsten Preisklasse, ist aber sein Geld wert. Wer täglich oder sogar mehrmals täglich perfekten Milchschaum will, ist mit diesem Automaten bestes bedient. Neben anderen Stärken spielt der Aufschäumer bei diesem Kriterium seine höchste Trumpfkarte aus. Das macht ihn besonders empfehlenswert.